individuell – effektiv – unabhängig – nachhaltig

Komm in mein Herz

 

 

 

 

Widmung
vom 04. Oktober 2018
an all meine Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen:

„Heute weiß ich,
wahre Liebe bleibt,
auch wenn wir sie auf eine ganz andere Art und Weise verspüren.
Ich danke den vielen Menschen
von ganzem Herzen
für die zahlreichen Wegweiser,
die mich immer wieder zu der selben Erkenntnis führen!

Nämlich nur die bedingungslose Liebe bleibt!
Die wahre Liebe nur!“

 

Ein Wegbegleiter gab mir einst den Wegweiser:

 

„Haß ist die selbe Energie wie Liebe!“

 

 

 

Heute verstehe ich, was er meinte:

 

Wenn ich einem Menschen immer wieder meine Liebe zeige,
und dieser Mensch sie immer wieder verletzt,
dann kann aus Liebe Haß werden!

Ich kann es nur nicht mehr unterscheiden!
Vielleicht weil das Selbe das Selbe ist?

 

Ich kehre um,
in all meiner Liebe zu mir selbst!
Ich verlasse den Pfad,
den ich eingeschlagen habe,
aus Liebe zu mir selbst,
um in meine Kraft zu finden.


In meinem Herzen angekommen,
lasse ich Verlorengeglaubtes hinter mir,
und erkenne mich in all meinem eigenen Tun und Nichttun!

Ich schreite in dieser Selbsterkenntnis,
und mit all meiner Kraft voran,
indem i
ch die Energie umkehre,

und in all meiner Liebe zu mir selbst,
an meiner Liebe zu diesem Menschen festhalte.

Ich bringe zu einem guten Ende,
was ich begonnen habe.

Denn ich habe es einst versprochen!

 

Dies ist nur einer meiner wahren Träume,
und ich lebe ihn!

 

 

 

Liebe meistert alle Hürden, und verbindet 2 Menschen wieder miteinander!

Ich wußte, wenn ich meinen Traum jetzt aus Wut und Verzweiflung beende, werde ich mit dieser Energie aus der Liebe gehen.

Es würde mich viel Mühe kosten, Verlorengeglaubtes zurückzugewinnen.

Aus Wut und Verzweiflung würde vielleicht Haß werden, ohne zu erkennen, daß ich der Mensch war, der gegangen ist und die Liebe aufgegeben hat.

Ich werde die Wut und Verzweiflung des Anderen auf mich ziehen. Aus Wut und Verzweiflung würde Haß werden. Es würde mein Herz versteinern.

Es fiele mir schwer, dieses Herz wieder zu öffnen.

Wahrlich,
nichts ist unmöglich, aber es würde viel Mühe kosten, mich von Verbitterung zu lösen, damit Liebe wieder in mein Herz kommen kann.

 

Deshalb sage ich mir:

„Kehre die Energie um,
gehe ins Urvertrauen und hole Dich in die Liebe zurück,
lasse sie überfließen,
bis sie den Anderen erreicht.“

„Jedoch respektiere dabei die Grenzen des Anderen!“

„Und verteidige gleichermaßen Deine eigenen Grenzen!“